Stille

Im Folgenden finden Sie Texte aus meinem unveröffentlichten Manuskript
"Reise nach Innen – Weg des Herzens"

Die Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zum privaten Gebrauch verwendet werden (siehe Impressum).


Wegweiser

"I c h bin der Weg,
der zur Wahrheit und zum Leben führt.
Einen anderen Weg zum Vater gibt es nicht.
Wenn ihr mich erkannt habt,
werdet ihr auch meinen Vater kennen.
Jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen."
Bibelzitat: "Joh. 14, 6-7"

Das I c h ist der Weg,
der zur wahren Natur des Seins,
was ewiges Leben bedeutet, führt.
Einen anderen Weg in die Einheit,
als über die Selbst-Erkenntnis gibt es nicht.
Wer seine wahre Natur erkannt hat,
kennt auch das All-Umfassende.
Alles ist Ausdruck dieses E i n e n.


Aufbruch

"Ziehe fort aus deinem Land,
aus deiner Verwandtschaft
und aus deinem Vaterhaus,
in das Land, das ich dir zeigen werde!
….Ich will dich segnen….
und du sollst ein Segen sein."
Bibelzitat: "Gen.12,1-2"

Brich auf,
aus deinen alten Strukturen,
aus dem Bekannten und Vertrauten,
aus dem Althergebrachten,
in ein neues Land, das ich dir zeigen werde.
In der Tiefe deines Wesens
wirst du mit mir Gemeinschaft haben
und wir werden Eins sein,
zum Segen von Allem.


Einheit des Lebens

Was streiten sich die Menschen
wer Recht hat und wer die Wahrheit besitzt,
wüßten sie doch, daß es nur Dich gibt,
Dich den E i n e n,
und aus jedem Antlitz Du entgegenschaust,
und ein Jeder Teil der Wahrheit ist.

Friede würde entstehen zwischen den Menschen,
würden sie hinter den Religionen
und durch die heiligen Schriften hindurch,
Dich erkennen,
Dich den E i n e n,
den Lebendigen,
der den Odem allen Menschen schenkt.

Und wenn wir Menschen dereinst das Gewand,
den Körper ablegen,
bleibst nur Du,
Du der E i n e,
von dem wir alle Glieder sind in gleicher Weise,
keiner mehr und keiner weniger.

Leben ist Geschenk,
das kein Mensch sich verdienen kann.
Es gibt nur die Hingabe,
das Fallenlassen in Gott zurück,
den Urgrund allen Seins.


Stille

In Stille kehr ich ein
bei Dir o Gott
und schweige.

Im Sein bist Du,
da komm ich zur Ruh.
Deine Gegenwart ist’s, die heilt,
während meine Seele in Dir weilt.

Jedes Wort wäre zuviel
das ich spräche,
das das Schauen nur unterbräche.

So lehrst Du mich das Schweigen,
als das höchste Gebet,
zu lobpreisen Dich
den Heiligen.


Urgrund

Im Zwischenraum
weitete sich unmerklich der Türspalt.
Ich ging hindurch,
in den weiten leeren Raum der Stille.

Da war ich a l l e i n
und lauschte Stille hinter der Stille,
den Urgrund allen Seins,
der da ist
zeitlos, raumlos,
absolut.
Unsagbar.

Weisheit

Das Leben bietet dir
immer wieder Situationen an,
damit du auf deinem persönlichen
inneren Entwicklungsweg
in die Einheit allen Lebens
voranschreiten kannst.

Primär geht es nicht darum
was du erlebst,
oder was dir gerade widerfährt,
sondern was du daraus lernen kannst.
Weisheit hat nichts zu tun
mit Wissen anhäufen.

Da niemand des Anderen Weg kennt,
ist es ein sehr persönlicher Weg.
Jeder muß ihn selber gehen.

Weisheit
bedeutet nichts anderes,
als die gewonnene Erkenntnis
aus der verarbeiteten Erfahrung.
Somit sind
die eigenen Lebenserfahrungen
die Schatzkiste dazu.
Öffne sie
und entdecke den Reichtum
in deinem Innern.

Bahnhofsplatz

Verstehe
ich höre
das Herz pochen
im Rhythmus Worte sagend
Heimkehr!

Klang

Ein Klang verlieh meiner Seele Flügel
und entführte mich in andere Sphären.

Dort lauschte ich dem Schöpfungsgesang.

Nicht vermag ich zu fassen dies mit meinem Verstand,
und dennoch durchströmt auch mich dieser Klang.

Der Klang ist der Seele Gewand
und erfüllt sie mit seinen Farben,
als deren Heimat Band.

In jedem Wesen liegt verborgen ein Klang,
der verbindet mit der Heimat durch der Welten Gang.

Zwietracht ist nicht möglich im Gesang,
vereint sich doch alles im Klang.

Mensch vergiß nicht zu singen dein eigen Gesang.
Schöpfung und Vollendung vollzieht sich im Klang.

Liebe

Liebend
sich naht
dein Herz mir
vergaß in dem Augenblick
mich!

Schönheit

Auf dem Tisch stand ein Ranukelstrauß
mit goldengelb orangen Blüten,
die Blütenblätter in Rosetten,
samtig, weich und zart.

So oft ich in die Nähe kam,
mußt’ ich sie betrachten,
von solcher Schönheit waren sie.

Immer tiefer sank ich ein mit meinen Augen
in die Herrlichkeit,
die mir da entgegenstrahlte
und ihr Geheimnis offenbarte:

r e i n e s s e l b s t l o s e s S e i n.

In diesem Augenblick vergaß ich mich,
Glückseligkeit durchströmte mich,

von solcher Schönheit war das Sein.

Freude

Lachen
lange nicht
von Herzen gekommen
verhalten in der Brust
Freiheit!

Evolution

- Stein der Weisen –

Das große Bewußtsein
- Gott –
ist in einem permanenten Evolutionsprozeß,
das heißt,
die Lebenskraft gebärt sich aus sich Selbst heraus,
sammelt Erfahrungen in Zeit und Raum,
und läßt sie wieder in essenzierter Form
ins Gesamtbewußtsein zurückfließen,
um wieder in neuer Weise aus sich hervorzuquellen.
Die einzige Konstante ist die Evolution.
Die gesamte Evolution ist als ein unaufhörliches
Ein- und Ausatmen Gottes
zu betrachten.

Irmtraud Kühnel
Dipl. Sozialpädagogin (FH),
Dipl. Kunsttherapeutin,
Master in Astrologie/APL,
Zertifikate als Beraterin und
Heilerin

Treietstraße 13a
A-6830 Rankweil

Tel.: +43 (0)5522-41347
Mobil: +43 (0)664-6521126
info@energiebalance-praxis.at